Logo Musikakademie

Veranstaltungspartner

; © Loge PEREDUR

Förderverein Stiftung LOGE PEREDUR e. V.

Am Anfang stand ein Gespräch unter den Brüdern der Loge Peredur in Kassel. Sie diskutierten über den richtigen Weg Ihre Ideale so zu verwirklichen, dass diese auch in ihrer Außenwirkung beachtet und wahrgenommen werden.  

Daraus entwickelten sich ein reger Gedankenaustausch und die Idee, mit Beispielen druidischen Gedankengutes in der Öffentlichkeit zu wirken. Aus dieser Runde stiftete sodann ein Logenbruder einen namhaften Betrag und forderte die anderen auf, solches ebenfalls zu tun. Seinem Beispiel folgend kam so vor fast 25 Jahren das Kapital für einen Förderverein zusammen.

Als Nächstes musste eine Satzung und darin der Vereinszweck formuliert und beim Registergericht angemeldet werden. Ein Anwalt und Notar aus dem Kreis der Stifter half, auch diese Hürde zu überwinden.

Nach einer Überarbeitung im Jahre 2010 heißt es in der heutigen Satzung:

"Der Verein will druidische Ideale wie Humanismus, Nächstenliebe, Brüderlichkeit, Toleranz und Menschenrechte durch Bildung, Wissen und Kunst fördern. Dazu verfolgt er ausschließlich und unmittelbar die gemeinnützigen Zwecke im Sinne des § 52 der Abgabenordnung (AO) und zwar gemäß den dort im Absatz 2 aufgeführten Ziffern 1, 5 und 7, also der Förderung von Wissenschaft und Forschung, von Kunst und Kultur sowie von Erziehung, Berufsbildung und Studentenhilfe. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch Vergabe von Fördergeldern, Preisen und Stipendien an Einrichtungen, Schüler oder Studierende in der Stadt Kassel."

Die Gründungsmitglieder wählten den Namen "Förderverein Stiftung PEREDUR e.V." als Hinweis auf das Ziel einer Stiftung und auf die Herkunft des Kapitals aus ihrer Loge Peredur. In den Gründungssitzungen vom 23. September und 7. Oktober 1988 wurde die erste Satzung beschlossen.

Die erste Verleihung eines Förderpreises des Vereins erfolgte am 10. November 1989, also einen Tag nach dem Fall der Mauer in Berlin. Seit dieser Zeit wurden 17-mal Förderpreise an Studierende der Musikakademie im Gesamtwert von
33.338 € ausgereicht. Ferner wurde 2008 eine AG der Jakob-Grimm- Schule, Kassel, mit 3.000 € bedacht. Im Jahre 2009 erhielt die Kinder- und Jugendhilfe - Schutzhof Calden - eine Spende von 10.000 € für den Ausbau und Funktionserhalt der Einrichtung und in 2011 wurde ein Projekt für die Jugendarbeit der Hupfeldschule mit 5.100 € gefördert. Die Preisgelder kommen aus den Erträgen des Stiftungskapitals sowie aus Spenden der Logenmitglieder der Druiden-Hilfe e. V. und der sonstigen Förderer zusammen.

Ein Kuratorium schlägt dem Vereinsvorstand förderungswürdige Projekte und Kandidaten vor. Der Vorstand entscheidet über die Vergabe von Zuwendungen und Preisgeldern. Der Förderverein hat zur Zeit 17 Mitglieder.

Der Vorstand ist wie folgt besetzt:

Vorsitzender
Hartmut Fritsche, Brüder-Grimm-Str. 27; 34246 Vellmar

Schriftführer, stellvertretender Vorsitzender
Hans-Jürgen Baron, Odenwaldstraße 27; 34131 Kassel

Schatzmeister, stellvertretender Vorsitzender
Walter Diel, Kurhausstraße 15; 34131 Kassel  

Vorsitzender Hartmut Fritsche und stellv. Vorsitzender Walter Diel; © Stadt Kassel; Foto: Kaiser
Hartmut Fritsche (links, Vorsitzender) und Walter Diel (stellv. Vorsitzender)

Postanschrift
LOGE PEREDUR e. V.
Murhardstraße 6
34119 Kassel

Veröffentlicht am:   12. 07. 2017  


Service

Social Media